Glauben Sie niemals einer schlechten Prognose..

…die Statistik hat mit Ihrem persönlichen Fall ĂŒberhaupt nichts zu tun!
Es besteht auch bei Krebs immer, eine reale Chance fĂŒr eine Heilung, auch in scheinbar aussichtslosen FĂ€llen. Wenn dem nicht so wĂ€re gĂ€be es keine einzige dokumentierte Spontanheilung – und die gibt es nachweislich und mehr als man glauben möchte. Wenn auch viele Ärzte dies nicht wissen oder wahr haben wollen. Immer wieder kann man erleben, dass schwer krebskranke Menschen mit einer sehr ungĂŒnstigen Prognose ihre Krankheit besiegen – entgegen aller Erwartungen.

Caryle Hirshberg hat zusammen mit Ian Barasch ĂŒber Jahre ungewöhnliche Heilungen bei schweren Krebsleiden untersucht und dokumentiert. In Ihrem Buch „Gesund werden aus eigener Kraft“ ist zu lesen: „Wenn Ärzte mehr ĂŒber unerwartete Genesungen wĂŒssten, wenn beispielsweise bekannt wĂ€re, dass sie gewiss hĂ€ufiger sind als gemeinhin angenommen, dann gĂ€be es mehr Raum fĂŒr das was die Autoren „das Wecken vertretbarer Hoffnungen“ nennen. Diese Hoffnung ist keine falsche Hoffnung. Sie beruht auf realen Möglichkeiten, nicht auf Fantasie.“
Patienten deren Krankengeschichte aussergewöhnlich positiv verlief waren oft das was man als „ungehorsamen Patienten“ bezeichnen könnte und Sie waren bereit manches in Ihrem Leben zu verĂ€ndern.
Werden Sie deshalb selbst aktiv, denken Sie ĂŒber Ihr bisheriges Leben und Ihr Verhalten nach. Übernehmen Sie die Verantwortung. Seien Sie bereit fĂŒr VerĂ€nderungen. Informieren Sie sich umfassen und suchen Sie Ihren eigenen Weg. Tun Sie Dinge die eine Heilung unterstĂŒtzen und unterlassen Sie solche, die eine Heilung verhindern. Und entwickeln Sie ein GespĂŒr dafĂŒr wer es gut mit Ihnen meint und wer nicht.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Abonnieren Sie doch einfach unseren RSS feed!

visit